Wie lagert man Äpfel im Winter ein?

Wir haben 3 Apfelbäume im Garten und kistenweise Äpfel. Wie werden sie optimal gelagert?

Heimische Äpfel werden von August bis Oktober geerntet. Dann beginnt die Einlagerungszeit. Je nach Sorte sind Äpfel zwischen wenigen Wochen bis zu einigen Monaten lagerfähig.

Um abzuschätzen, wie lange die Äpfel vom Baum im Garten eingelagert werden können, muss also die Apfelsorte und ihre Lagerungsfähigkeit ermittelt werden. Eine der "lagerfähigsten" Apfelsorten ist zum Beispiel der Boskoop.

Die Ernte

Schon bei der Ernte sollte man einige Grundsätze beachten, um die Äpfel später optimal lagern zu können:

  • Die Äpfel trocken und kühl pflücken, am besten abends
  • Keine Äpfel mit Druck-, Faulstellen oder Schädlingsbefall einlagern
  • Äpfel sorgsam pflücken, um sie nicht zu beschädigen

Die Lagerung selbst sollte in einem dunklen, kalten aber frostfreien Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit geschehen. Hierzu können sich alte Kellerräume (ohne Heizung oder Heizungsrohre), frostfreie Garagen oder Gartenhäuschen oder hausnah aufgestellte Behälter auf der Terasse oder im Garten eignen.

Die Einlagerung

Beim Einlagern der Äpfel sollte man Folgendes beherzigen:

  • Die optimale Temperatur liegt zwischen 1 und 4 Grad Celsius
  • Die Luftfeuchtigkeit sollte möglichst hoch sein, möglichst bei ca. 90 %
  • Die Äpfel nicht lose aufeinander stapeln, sondern zum Beispiel in gestapelten Kisten, auf Holzregalen oder in Holzschubladen, so genannten Apfelhorde
  • Zum Schutz vor Mäusen kann man die Äpfel auf einem Rohrgestell lagern oder mit feinem Maschendraht schützen.
  • Werden Äpfel verschiedener Sorten eingelagert, diese getrennt aufbewahren und beschrifen, da die Lagerungsfähigkeit stark von der Sorte abhängt.
  • Die Äpfel mit dem Stiel nach unten einlagern
  • Obst und Gemüse nicht in einem Raum lagern. Denn die Reifegase von Äpfeln, Birnen und auch Tomaten verkürzen die Haltbarkeit von Gemüse.

Während der Lagerung sollte man die Äpfel etwas alle 1-2 Wochen kontrollieren und gegebenenfalls angefaulte Äpfel entfernen.

Um den Reifeprozess zu verlangsamen, kann man Plastikfolie über die Äpfel legen oder sie in Plastikbeutel verpacken. Denn Äpfel atmen: Sie geben Kohlendioxid an die Luft ab, welches sich unter der Folie ansammelt und die Reifung der Früchte verlangsamt. Nach einiger Zeit sollte man kleine Löcher hineinstechen, damit dem Apfel Sauerstoff bekommt. 

Bio-Lebensmittel online kaufen im biobay-Shop

Lena Röth, zertifizierte Naturkost-Fachverkäuferin Lebensmittel, Garten / 5.11.2009 / #