HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

WELCHE GRÖSSE

Es gibt Ruby Cup in zwei Größen: Klein und Mittel.

Wir empfehlen Ruby Cup Klein für Frauen und Mädchen mit leichten Tagen. Diese Größe wird auch gerne von Erstbenutzerinnen und jungen Mädchen gewählt.

Ruby Cup Mittel empfehlen wir für stärkere Blutungen und aktive Frauen bzw. Frauen und Mädchen die lange und viel unterwegs sind.

Prinzipiell eignen sich beide Größen für jede Frau, möchte sie Ruby Cup Klein allerdings trotz stärkeren Tagen verwenden, so muss sie sich bewusst sein, dass sie diesen öfters entleeren muss.

DAS MATERIAL

Ruby Cup besteht zu 100% aus medizinischem Silikon. Das Material enthält keine Weichmacher, keine Parfums, keine Bleichmittel, ist antiallergen und latex- sowie gummifrei. Das Produkt ist vegan und cruelty-free.

PRODUKTION
Ruby Cup's Produktionspartner ist spezialisiert auf die Herstellung von medizinischen Produkten. Die Produktion garantiert einen sehr hohen Standard in der Silikonproduktion, der sowohl den Standards der Europäischen Union als auch denen der USA gerecht wird. Das Material ist SGS & ROHS zertifiziert. Der Produktionspartner verpflichtet sich zur Einhaltung des „International Quality Management System“ sowie dem „ISO14001 Environmental Management System“. Außerdem ist unser Partner ISO9001-zertifiziert.

Für Ruby Cup FARBEN wird auf medizinischem Silikon basierende Farbe verwendet, die während der Herstellung im Silikon gebunden wird, welches ebenso hypoallergen ist und aus 100% medizinischem Silikon besteht, getestet und zugelassen nach Standard: FDA 21 CFR 177.260

PROBLEME BEIM EINFÜHREN UND ENTFERNEN
Mit der Nutzung des Ruby Cups ist es ein bisschen wie mit dem Lernen, Kontaktlinsen einzusetzen. Das Wichtigste ist es, entspannt zu bleiben, sich Zeit zu nehmen und Ruby Cup in Ruhe einzuführen. Es kann auch auf Wasser basierendes Gleitmittel als Hilfe benutzt werden. Ruby Cup wird nicht vertikal eingeführt, sondern eher diagonal nach hinten. Oft hilft es auch, ein Bein zB auf der Badewanne abzustellen, oder beim Einführen in die Hocke zu gehen. Das ersten Entleeren unternehmen viele Frauen gerne in der Dusche, da das warme Wasser die Muskeln entspannt.Um sicher zu gehen, dass der Ruby Cup aufploppt, kann er nach dem Einführen etwas rotiert bzw. wieder sacht nach unten gezogen werden. Es sollte ein leichter Sog zu spüren sein, der bestätigt, dass sich das Vakuum geformt hat. So hält Ruby Cup dicht.

VERFÄRBUNG
Es ist völlig normal, dass Menstruationstassen nach häufiger Benutzung eine andere Farbe annehmen (häufig ein Grau- oder Braunton). Das hat allerdings keinerlei Auswirkungen auf Qualität und Anwendbarkeit des Ruby Cups. Die Stärke der Verfärbungen hängen von der hormonalen Komposition der Frau zusammen, zB abhängig von der Ernährung oder Medikamenten. Gegen Verfärbungen hilft es oft, den Ruby Cup mit Zitrone einzureiben und ein paar Stunden in die Sonne zu legen, danach gut abwaschen und 3-5 Minuten auskochen.

WAS TUN, WENN DIE TASSE AUSLÄUFT

Wenn der Ruby Cup voll ist oder nicht richtig platziert, kann es hin und wieder vorkommen, dass etwas ausläuft - das sollte aber nie jene Ausmaße annehmen, dass du zusätzlich eine Binde tragen musst.Um ein Ausrinnen vorzubeugen, achte immer darauf, ob der Ruby Cup sich auch richtig aufgefaltet hat: Mach den Test! Sobald du die Menstruationstasse eingeführt hast, versuche ihn sacht nach unten zu ziehen (du kannst ihn dabei auch leicht rotieren) – er sollte sich nur minimal bewegen bis du einen Sog spürst und du ihn nicht weiter herausziehen kannst. Das ist das Vakuum. Du kannst auch wieder mit deinen Fingern sacht ertasten, ob ein Teil des Randes am Cup sich vielleicht nicht ganz aufgefaltet hat. In den meisten Fällen wird der Cup aber spätestens während du ihn aber leicht nach unten ziehst um den Test zu machen, sich automatisch von selbst.Viele Frauen finden besonders die C-Fold Falttechnik hilfreich, damit der Ruby Cup sich leichter öffnet. Falte Ruby Cup dazu einfach in der Hälfte zusammen, sodass er eine C-Form annimmt.

 

RUBY CUP IN VERWENDUNG MIT SPIRALE
Wenn Ruby Cup richtig positioniert ist, sitzt er so in der Scheide, dass er nicht mit der Spirale in Kontakt kommt. Es besteht nichtsdestotrotz eine Wahrscheinlichkeit von 3%, dass die Spirale deplatziert werden kann. Allgemein gibt es aber eine sehr geringe Abstoßquote, die statistisch nicht höher für Frauen ist, die Binden oder Tampons benutzen.

Wir empfehlen nach dem Einsatz der Spirale etwa sechs Wochen zu warten, bevor Ruby Cup benutzt wird und besonders beim Entfernen des Ruby Cups darauf zu achten, dass das Vakuum zuvor gelöst wurde. Bei Fragen oder Bedenken wende dich an deine Gynäkologin

GERUCHSBILDUNG
Es geht kein unangenehmer Geruch vom Benutzen des Ruby Cups aus. Menstruationsblut beginnt nur unangenehm zu riechen, wenn es Sauerstoff ausgesetzt ist und oxidiert.Wenn Ruby Cup aber nicht oft genug gewechselt wird, oder am Ende der Periode, kann es sein, dass sich Ruby Cup riecht. Das ist völlig normal und in diesem Fall empfehlen wir folgendes:

-  Ruby Cup mit einer Zitrone einreiben

-  danach für 5-10 Minuten auskochen

-   Du kannst den Cup auch mit ph-neutraler Seife oder Intimpflegeprodukten (ph-neutral!) abreiben.

GEKIPPTE GEBÄRMUTTER

Ruby Cup kann auch bei einer gekippten Gebärmutter problemlos verwendet werden. Beim Einführen musst du nur etwas mehr auf den Winkel achten, da es sein kann, dass dein Gebärmutterhals sich in eine bestimmte Richtung neigt. Gehe sicher, dass du Ruby Cup um den Muttermund platzierst, damit das Blut gut aufgefangen wird und nicht frei neben dem Cup vorbeilaufen kann.

 

RUBY CUP NACH EINER BIRTH / POSTPARTUM

 Hygieneprodukte, die in die Scheide eingeführt werden, sollten in den ersten sechs Wochen nach der Geburt nicht verwendet werden, da in dieser Zeit ein erhöhtes Infektionsrisiko durch kleine Risse und Wunden im Scheidegewebe besteht. Diese Phase kann aber für jede Frau unterschiedlich sein, wir empfehlen also auf jeden Fall mit einem Arzt oder einer Ärzting Rücksprache zu halten