Rezept der Woche: Käsefondue

Käsefondue-Rezept

Schweizer Käsefondue

Zutaten (für 4 Personen)

  • 250 g Greyerzer Käse
  • 250 g Appenzeller Käse
  • 250 g Emmentaler Käse
  • 1/2 Flasche trockener Weißwein
  • 2 TL Speisestärke
  • 3 cl Kirschwasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 800 g Baguette-Brot, etwas angetrocknet 

Zubereitung (Dauer: 20 Minuten)

Den Käse mit einer Reibe zerreiben oder in kleine Würfel schneiden. Einen Fonduetopf mit der Knoblauchzehe ausreiben. Den Weißwein hinein geben und etwas erhitzen. 

Den zerkleinerten Käse nach und nach in den Weiwein einrühren und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Die Speisestärke und das Kirschwasser hinzu geben.

Den Fonduetopf auf ein Réchaud auf den Tisch stellen. Mit einer Fonduegabel Weißbrotwürfel aufspießen und in den Käse tauchen.

Als Beilagen passen zum Beispiel frische Salate und eingelegtes Gemüse. Der Kirsch-Schnaps wird auch gerne zusätzlich zum Fondue getrunken. 

Käsefondue Savoyarde

Zutaten (für 4 Personen)

  • 400 g Comté-Käse
  • 400 g Gruyère-Käse
  • 1 Flasche trockener Weißwein
  • 1 TL Speisestärke
  • 3 cl Kirschwasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 800 g trockenes Baguette-Brot

Zubereitung (Dauer: 20 Minuten)

Den Käse mit einer Reibe zerreiben oder in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch zerpressen und in einem Fonduetopf (am besten Steingut) anschwitzen. Dann mit ½ Flasche Weißwein ablöschen und den Wein fast bis zum Kochen erhitzen.

Den zerkleinerten Käse in den heißen Wein geben. Die Speisestärke in dem Kirschwasser auflösen und langsam einrühren. Den Käse schmelzen lassen. Danach den Rest des Weins hinzugeben.

Den Fonduetopf auf ein Réchaud auf den Tisch stellen. Mit einer Fonduegabel Weißbrotwürfel aufspießen und in den Käse tauchen.

Als Beilagen passen zum Beispiel frische Salate, eingelegtes Gemüse und Gurken, Silberzwiebeln und Rote Beete.