Langsam wird es Zeit zum Plätzchen-Backen. Die leckersten Rezepte weiß meistens die Oma. Hier ein paar Beispiele für himmlisch-leckere Weihnachts-Plätzchen ...

Rezept-Weihnachts-Gebaeck,-PlaetzchenVanille-Kipferl

Zutaten

  • 250 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 4 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung

Butter, Mehl, gemahlene Mandeln, 150 g des Puderzuckers, Ei und Vanillemark zu einem homogenen Teig verkneten und mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Den Teig nochmals durchkneten und in kleine Stücke schneiden. Diese einzeln rollen und zu kleinen Kipferln biegen. Auf ein gefettetes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Ober- und Unterhitze) 15-20 Minuten backen.

Vanillezucker mit dem restlichen Puderzucker mischen und die noch warmen Kipferl darin wälzen. Anschließend auf einem Rost auskühlen lassen.

Oma Inges Nussplätzchen

Zutaten

  • 375 g Mehl
  • 125 g gemahlene Haselnüsse
  • 125 g feiner Zucker
  • 250 g Bio-Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Puderzucker
  • ganze Haselnüsse

Zubereitung

Alle Zutaten miteinander zu einem homogenen Teig verkneten, dann Rollen mit ca. 3 cm Durchmesser formen und diese 2-4 Stunden kalten stellen. Die Rollen in 1 cm breite Stücke schneiden und flach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

1 Eiweiß mit 3 EL Puderzucker steif schlagen. Mit einem Teelöffel kleine Tupfer auf die Plätzchen setzen und je eine ganze Haselnuss drauf setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Ober- und Unterhitze) 15-20 Minuten backen.

Tipp: Haselnuss-Allergiker können prima eine verträgliche Variante mit gemahlenen und ganzen Mandeln zaubern.

Klassische Weihnachtsplätzchen

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 2 Messerspitzen Weinstein-Backpulver
  • 250 g kalte Butter
  • 130 g feiner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • Eigelb
  • Hagelzucker

Zubereitung

Mehl und Backpulver gut miteinander vermengen, dann Zucker, Salz, Eier und die klein geschnittene Butter dazu geben. Am besten alles erst mit einem Messer vermischen und verhacken. Anschließend zügig zu einem homogenen Teig verarbeiten, denn dieser Teig mag es durch den hohen Butteranteil nicht gerne warm. In Folie eingepackt mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Für die Verarbeitung portionsweise Teig abschneiden, den restlichen Teig im Kühlschrank lassen.

Auf einer leicht bemehlten Fläche ausrollen und weihnachtliche Keksmotive ausstechen. Diese auf ein gebuttertes Backblech legen. Vor dem Backen noch mit einem Eigelb bestreichen und Hagelzucker drüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (Ober- und Unterhitze) 20 Minuten backen.