Er gehört zu Weihnachten wie Christbaum und Plätzchen: Der Christstollen. Hier ein klassisches Rezept mit Marzipan, Mandeln, Rosinen und Zitronat, dezent mit Rum und weihnachtlichen Gewürzen verfeinert ...

ZutaChriststollen-Rezept-mit-Marzipanten

(alle auf Zimmertemperatur)

  • 750 g Weizenmehl (1050)
  • 50 g frische Hefe
  • 200 ml Milch
  • 150 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 2 Eier
  • 125 g Rosinen
  • 65 g Korinthen
  • 65 g gehackte Mandeln
  • 65 g Zitronat und Orangeat
  • 2-3 Esslöffel Rum
  • 1 Prise Salz
  • Messerspitze Kardamon
  • 1 Spritzer Mandelöl
  • nach Geschmack Zimt und ganz wenig Nelkenpulver
  • 250 g Marzipan
  • zum Bestreichen 50 g Butter und Puderzucker

Zubereitung 

Rosinen und Korinthen in ein kleines Schälchen geben und mit dem Rum begießen.

Die Milch leicht anwärmen. 500 g Mehl in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Kuhle formen, die Hefe hinein bröseln, mit 1 Teelöffel Zucker bestreuen und die lauwarme Milch darüber gießen.

Wenn die Hefe aufgegangen (unter Bläschenbildung größer geworden) ist, die Butter leicht anwärmen, die Eier und die lauwarme Butter hinzufügen und verrühren. Dann die übrigen Zutaten dazugeben und alles gründlich verkneten.

Den Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis er deutlich aufgegangen ist. Dann das restliche Mehl hinzufügen und alles noch mal gründlich durchkneten.

Den fertigen Teig länglich (ca. 30 cm breit) ausrollen. Das Marzipan zu einem breiten Band (ca. 10 cm breit und 1 cm dick) ausrollen und mittig auf den Teig legen. Den Teig an beiden Seiten zusammenschlagen, so dass er oben überlappt. Auf ein Backblech legen und mit einem Tuch bedeckt gehen lassen.

Den Ofen leicht vorheizen, dann 40 Minuten bei 165°C (Umluft) backen.

Nach dem Backen den noch heißen Stollen mit Butter bepinseln und mit etwas Puderzucker bestreuen.