Öko-Siegel Teil 17: Ecocert - Naturkosmetik und Bio-Kosmetik

Darauf kann man sich verlassen: Die wichtigsten ökologischen und sozialen Gütezeichen und ihre Bedeutung. Heute: Ecocert - staatlich anerkannter Bio-Zertifizier - vergibt Gütesiegel für „Naturkosmetik“ und „biologische Naturkosmetik“ ...

Fast täglich kommen neue Bio-Produkte auf den Markt: Bio-Wein, Naturkosmetik, sanfte Reisen, Kinderspielzeug, sparsame Autos, Bio-Dessous, Solarstrom, grüne Aktienfonds, ...

Was hiervon ist wirklich umweltfreundlich, fair bzw. sozial? Inzwischen gibt es über 1.000 verschiedene Umwelt-Siegel. Daneben wird eine Reihe von Begriffen verwendet, die keine Bedeutung haben. Da verliert man leicht den Überblick. Welche Gütezeichen sind seriös? Welche sind streng, welche eher lasch? Welche Begriffe sind irreführend?

Wir stellen die wichtigsten seriösen Öko-Siegel vor.

Teil 17: Ecocert - Naturkosmetik und Bio-Naturkosmetik

 

Ecocert ist ein staatlich anerkanntes Kontroll- und Zertifizierungsunternehmen für nachhaltige Produkte. Das Unternehmen prüft Bio-Lebensmittel, Naturkosmetik, Naturmode, ökologische Wasch- und Reinigungsmittel sowie FairTrade-Produkte. 

Seit 2002 prüft Ecocert auch Naturkosmetik auf ökologische und biologische Qualität. In diesem Bereich hat das Institut 2 eigene verlässliche Gütezeichen mit eigenen Kriterien definiert, die inzwischen weit verbreitet sind: Das Ecocert Naturkosmetik-Siegel und das Ecocert-Siegel für Biologische Naturkosmetik.

Vergabekriterien

Ecocert Naturkosmetik

  • Mindestens 95% aller Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs.
  • Mindestens 5% aller Inhaltsstoffe im Endprodukt stammen aus biologischem Anbau
  • Mindestens 50% der eingesetzten pflanzlichen Stoffe stammen aus biologischem Anbau
  • Synthetische Farb- und Duftstoffe, synthetische Fette, Öle, Silikone und Erdölprodukte sind nicht erlaubt
  • Keine Tierversuche mit dem fertigen Produkt
  • Einsatz tierischer Rohstoffe nur von lebenden Tieren
  • Zur Konservierung sind nur bestimmte Stoffe erlaubt
  • Verzicht auf gentechnisch manipulierte Rohstoffe
  • Keine radioaktive Bestrahlung zur Entkeimung von Rohstoffen oder Produkten

Ecocert Biologische Naturkosmetik

Im Vergleich zur bloßen Naturkosmetik sind hier höhere Anteile von Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau vorgeschrieben:

  • Mindestens 95% aller Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs
  • Mindestens 10% aller Inhaltsstoffe stammen aus biologischem Anbau
  • Mindestens 95% der eingesetzten pflanzlichen Stoffe stammen aus biologischem Anbau
  • Synthetische Farb- und Duftstoffe, synthetische Fette, Öle, Silikone und Erdölprodukte sind nicht erlaubt
  • Keine Tierversuche mit dem fertigen Produkt
  • Einsatz tierischer Rohstoffe nur von lebenden Tieren
  • Zur Konservierung sind nur bestimmte Stoffe erlaubt
  • Verzicht auf gentechnisch manipulierte Rohstoffe Keine radioaktive Bestrahlung zur Entkeimung von Rohstoffen oder Produkten

Ecocert wurde 1991 in Frankreich gegründet und führt inzwischen Inspektionen in über 80 Ländern durch. Damit ist Ecocert eine der weltweit größten Zertifizierungsorganisationen für nachhaltige Produkte, sie überprüft nach eigenen Angaben ca. 30% aller Bio-Lebensmittel weltweit. 

Die Ecocert Deutschland GmbH zählt zu den staatlich zugelassenen Prüforganisationen für das Lebensmittel-Bio-Siegel nach den gesetzlichen Vorgaben des EU-Ökolandbaus (DE-024-Öko-Kontrollstelle). Ecocert kontrolliert die Einhaltung der EG-Öko-Verordnung für Bio-Lebensmittel von der Rohstoffgewinnung über die Herstellung, den Transport, die Verarbeitung und Lagerung bis hin zur Vermarktung.

Außerdem führt Ecocert Zertifizierungen und Kontrollen im Auftrag vieler renommierter Siegelbetreiber und Anbaubände durch - zum Beispiel Demeter und Naturland. Dort prüft Ecocert die Einhaltung der jeweiligen ökologischen und sozialen Standards.