Zander im Nussmantel auf Wirsinggemüse


Zander im Nussmantel

 

Zander - wegen seines bissfesten Fleisches und klaren Geschmacks begehrter Süßwasserfisch - ist nicht überfischt und wird von Umweltverbänden empfohlen.

In diesem Rezept wird er mit einer Nussmischung überbacken und mit frischem Gemüse kombiniert - eine gleichermaßen leckere wie leichte und gesunde Malzeit.

 

ZutatenZander im Nussmantel (für 4 Personen)

  • 4 Zanderfilets à 250 g

  • 70 g Nussmischung (Mandeln, Haselnüsse, Wallnüsse, Cashewkerne, o.ä.)

  • ½ TL schwarze Pfefferkörner

  • 1 Zitrone

  • 1 Wirsingkohl

  • 2 EL Hühnerfond

  • 1 Chilischote

  • 1 TL Zucker

  • 3 EL Sahne

  • 1 unbehandelte Orange (am besten Bio-Qualität)

  • Öl, Butter

  • Salz, Zucker, Pfeffer

  • Mehl

  • Milch

Zubereitung

Die Nussmischung zusammen mit den Pfefferkörnern in einer Pfanne ohne Fett anrösten und dann in einem Mörser zerstoßen.

Die Zitrone auspressen. Die Zanderfilets säubern, mit dem Zitronensaft säuern, salzen und dann in 5 cm breite Streifen schneiden. Die Zanderfiletstreifen in Mehl und dann in Milch wenden und zum Schluss mit der Nuss-Pfefferkorn-Mischung bestreuen. Etwas Butter in eine Pfanne geben und die Zanderfilets kurz in der Pfanne anbraten. Dann im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad noch 8-10 Minuten (je nach Dicke) durchgaren lassen.

Den Wirsing putzen und in schmale Streifen schneiden. 1 EL Öl und 50 g Butter in einem Topf kurz erhitzen und den Wirsing darin anbraten. Nach ca. 5 Minuten den Hühnerfond hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und der Chilischote würzen. Die Orange gründlich waschen und aus der Schale dünne Streifen (Zesten) ausschneiden. Nach weiteren 5 Minuten Sahne und Orangenzesten hinzugeben.  Dann nochmals 5 Minuten köcheln lassen.

 

Empfohlene Beilagen

Lecker, schnell und unkompliziert: Selbstgemachte Pürees, z. B. Kartoffel- und Selleriepüree

 

Selleriepüree

Zutaten

  • 1 große Sellerieknolle

  • 250 ml Hühnerbrühe

  • 50 ml Sahne

  • 50 g Butter

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Sellerieknolle schälen und grob würfeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und in der Hühnerbrühe ca. 20 Minuten einkochen. Anschließend unter Zugabe der Sahne und Butter mit dem Pürierstab gut pürieren.

Kartoffelpüree

Zutaten

  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln

  • 1 Zwiebel

  • 150 ml Milch

  • 50 g Butter

  • Salz, Muskatnuss

 

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, grob würfeln und in Salzwasser zusammen mit einer geriebenen Zwiebel ca. 20 Minuten gar kochen. Abgießen und mit dem Kartoffelstampfer unter Zugabe der Milch (ggf. Milchmenge variieren) und der Butterflocken zu einem gleichmäßigen Brei verarbeiten. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.