Rezept der Woche 50: Weihnachtsbäcker-Leckereien

Christstollen, Bratäpfel, Plätzchen und mehr für die Adventszeit.

 

Bratäpfel

Zutaten:

  • 4 große Äpfel
  • 2 EL Rosinen
  • 3 EL gemahlene Haselnüsse
  • 2 EL Mandelstifte
  • 100 g Marzipan
  • 1 TL Zimtzucker
  • 2 EL Honig
  • Vanille- und Schokosauce

Und so geht´s:

Die Äpfel waschen und die Kerngehäuse mit einem Apfelkernausstecher entfernen. Dann den Apfel noch etwas aushöhlen. Die anderen Zutaten (bis auf die Saucen) zu einer Masse vermischen und in die Äpfel füllen. Nun eine Backform mit etwas Butter bestreichen und die gefüllten Äpfel hineinstellen. Ein Stück Butter darauf und ca. 20-30 Minuten bei 200 Grad im Ofen braten. Die fertigen Äpfel nach Geschmack mit Vanille- und Schokosauce servieren.

 

Marzipanstollen

Zutaten:

  • 500 g Mehl und Mehl zum Bearbeiten
  • 1/2 Paket Backpulver
  • 200 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Abrieb einer unbehandelten Zitrone
  • Salz
  • 250 g abgetropfter Magerquark
  • 300 g Marzipan
  • 1 Vanilleschote
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 4 EL Rum
  • 125 g Zitronat/ Orangeat
  • 400 g Rosinen
  • 100 g flüssige Butter
  • Puderzucker

So wird´s gemacht:

Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen und sieben, Butter und Zucker mit schaumig rühren. Eier, Zitronenabrieb und 1 Prise Salz unterrühren. Den Quark mit der Mehlmischung und der Buttermasse zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer dicken Rolle von ca. 25 cm Länge formen.

Die Vanilleschoten der Länge nach aufschlitzen, das Mark herauskratzen. Das Marzipan mit den Mandeln, Vanillemark und Rum, Zitronat und den Rosinen zu einer Masse verarbeiten und ca. 1 Std. durchziehen lassen.

Nachdem die Marzipanmasse gut durchgezogen ist, eine Stollenform (im Fachgeschäft erhältlich) mit weicher Butter gleichmäßig auspinseln und mit Backpapier auslegen. Die Teigrolle jetzt ca. 30 cm breit ausrollen und die Füllmasse darauf streichen. Dabei sollte ein ca. 4 cm breiter Rand frei gelassen werden. An der breiten Seite beginnend den Teig nun aufrollen und die Enden fest zusammendrücken. Mit der Nahtstelle nach oben in die Stollenform drücken und die Form mit der offenen Seite nach unten auf das Backblech setzen.

Den Stollen im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad (Gas 4, Umluft 180 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten ca. 1 Std. backen. Danach den Stollen vorsichtig aus der Form lösen. Wenn der Stollen noch warm ist, mehrmals mit Butter bestreichen und öfters mit Puderzucker bestäuben.

 

Schnelle Mandelsplitter

Zutaten:

  • 200 g Mandelstifte
  • 300 g Zartbitterschokolade
  • Weihnachtsgewürze nach Belieben

Zubereitung:

Die Mandelstifte in einer Pfanne anrösten. Die Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen. Nun die Mandelstifte hinzugeben. Nach Belieben z.B. mit Vanillezucker, Zimt, Ingwer oder z.B. Chili würzen.

Ein Tablett mit Backpapier belegen. Nun mit zwei Teelöffeln die Schoko-Mandel-Masse kleine Häufchen formen und auf das Backpapier setzen, danach mindestens 5 Std. auskühlen lassen.

 

Vanillekipferl

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 60 g Vanillezucker
  • 3 Eigelb
  • 130 g gemahlene Mandeln

So wird´s gemacht:

Das Mehl mit weicher Butter, Zucker, Vanillezucker, Eigelb und Mandeln zu einem Teig verarbeiten und 1 Stunde kalt stellen. Aus dem Teig kleine Kipferl formen und auf einem gefetteten Backblech bei 175-195 Grad goldgelb backen. Danach die noch heißen Kipferln mit Puderzucker bestäuben.

 

Geeiste Zimtsterne

Zutaten:

  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 2 Eier und 4 Eigelb
  • 3 TL Zimt
  • 100 g Puderzucker
  • 450 ml Schlagsahne
  • 150 g weiße Schokolade
  • 1 Vanilleschote
  • Saft und Abrieb einer unbehandelten Orange

Diese Zimtsterne sind zwar keine Backwaren, zu Weihnacht aber eine himmlische Nascherei.

Und so werden sie gemacht:

Die Eier mit Eigelb, Zimt und dem Puderzucker schaumig schlagen. Dann 350 g der Sahne steif schlagen und zusammen mit den Mandeln unterheben. Eine Auflaufform mit Folie auslegen und die Masse etwa 2 cm dick darauf streichen. Dann für ca. 3 Std. in das Gefrierfach stellen.

Die restliche Sahne in einem Topf erhitzen und die weiße Schokolade unterrühren. Die Masse auf die gefrorene Zimtmasse geben und weitere 3 Stunden ins Gefrierfach stellen.

Rezepte / 10.12.2008